Der Start … eins

1

Die Hauptaufgabe des Menschen in seinem Leben besteht darin, sich selbst zur Geburt zu verhelfen, das zu werden, was er potentiell ist. (Erich Fromm)

Das zu werden, was ich potentiell bin …

Voller Motivation und Tatendrang präsentiert sich nicht nur der Frühling. Es ist das 1. Lebensprinzip (Widder), das uns mit Beginn des Frühlings (20./21. März) antreibt. Motivation, Tatendrang, körperliche Energie, Durchsetzung …. – ist dir alles momentan fremd?

Tja, wie wir die Energie des 1. Lebensprinzips leben, hängt ganz stark von der individuellen Ausrichtung ab. Ergreife ich Initiative für meine Wünsche? Habe ich den Mut aktiv zu werden? Kann ich mich durchsetzen? Oder verschenke ich meine Energie an mein Gegenüber (DU – 7. Lebensprinzip – Waage)?

Schon mit dem Akt der Geburt haben wir gelernt, dass wir für das, was wir sind, kämpfen müssen. Nicht umsonst kennzeichnet das 1. Lebensprinzip (Widder), mit ihrem kämpferischen Mars, den Zeitpunkt der Geburt, den Aszendenten (AC).

Das Leben durch Aktivität meistern!

Kämpfen, die (körperliche) Energie zum Ausdruck bringen bis hin zur Aggression, all das gehört zum 1. Lebensprinzip und des ihm zugeordneten Planeten Mars. Das Wort Aggression macht uns jedoch gerade in diesen Zeiten Angst.

Aggression

Mein Kartenset zu den 12 Lebensprinzipien „Inspiration geschenkt …“ enthält eine Symbolkarte mit dem Begriff „Aggression“. Jedes Mal, wenn diese Karte in meinen Workshops von einer TeilnehmerIn gezogen wird, ist die Reaktion Überraschung, Entsetzen oder sogar Angst. Keiner will mit dieser Energie in Verbindung gebracht werden.

Im Lexikon für Psychologie und Pädagogik habe ich jedoch eine Interpretation des Wortes Aggression gefunden, mit der ich gut leben kann und die vor allem auch die konstruktive Seite dieser Energie beschreibt: Das Wort entstand im 18. Jahrhundert aus dem lateinischen „aggressio“, was sich zusammensetzt aus „gressio“ (Schreiten, Gehen) und „ad“ (heran). Sich annähern, herangehen, auf jemanden zugehen, um etwas ein- oder auch herauszufordern.

Es geht somit um die Fähigkeit sich zu behaupten und sich für die eigenen Wünsche einzusetzen. Diese Neigung, das Leben durch eigene Aktivität zu meistern, ist die Voraussetzung für einen gesunden Selbstwert. Auf 1 folgt 2 – wie passend, dass es beim 2. Lebensprinzip um den Selbstwert geht.

Die Energie fließen lassen …

Wie immer geht es um die Balance. Die Energie des 1. Lebensprinzips in Form von körperlicher oder verbaler Aggression zum Ausdruck zu bringen (Kompensation) ist genauso wenig hilfreich, wie die Energie zu blockieren (Hemmung). Lebe ich diese Energie in der Kompensation, hat sie oft im Außen zerstörerische Wirkung. Lebe ich sie in der Hemmung, richte ich damit die Energie gegen mich selbst. Beide Varianten sind zu vermeiden.

Die Unfähigkeit dem eigenen Willen Ausdruck zu verleihen und sich durchzusetzen, hat nicht selten körperliche Konsequenzen. Nicht vergessen – wir befinden uns im 1. Lebensprinzip, das dem Körper-Quadranten zugeordnet ist. Es ist keine komplexe seelische oder geistige Qualität, die hier wirksam wird. Es ist vielmehr eine körperliche Energie, die sich den einfachen und unmittelbaren Ausdruck über den Körper sucht.

Lernen!

Jeder kann lernen, diese Energie in erwachsener Form zu leben, d.h. sie im richtigen Maß zum Ausdruck zu bringen. Das Wissen dazu versteckt sich in der Psychologischen Astrologie, die mich lehrt, meine Anlagen zu verstehen und zu nutzen.

Die Einzelberatung

Im Rahmen eines Einzelgesprächs biete ich (ein.blick) dir die Möglichkeit, deine ganz individuelle Ausrichtung kennen zu lernen.

Die Impuls-Workshops und Seminare

Wem dieser Blick zu tief oder zu weit geht, hat noch die Möglichkeit über die ein.blick Workshops einen ganz speziellen Weg der Selbstreflexion einzuschlagen. Wo, wann und wie dies möglich ist, findest du unter DIE REISEMÖGLICHKEITEN.

Das Selbststudium

Auch das Selbststudium ist ein Weg. Einige haben das von mir entwickelte Kartenset „Inspiration geschenkt …“ schon in ihrem Besitz und hoffentlich auch im Einsatz. Ich biete über diesen Blog immer wieder die Möglichkeit in ein Lebensprinzip einzutauchen.

LP1Der Impuls für das 1. Lebensprinzip:

Leg dir die 84 Symbolkarten verdeckt auf. Nimm die Karte zum 1. Lebensprinzip zur Hand und versuche über die Symbolik auf der Vorderseite und den Text auf der Rückseite ein Gefühl für die Qualität dieses Prinzips zu bekommen. Mit der Frage, „Wie lebe ich die Durchsetzungskraft und Energie des 1. Lebensprinzips“, ziehst du nun intuitiv eine Karte aus den 84. Bleib im Gefühl und versuche den gezogenen Begriff (Symbol) nicht mit dem Verstand zu interpretieren. Betrachte das gezogene Symbol im Kontext des 1. Lebensprinzips. Was treibt dich an? Ist genug Initiative vorhanden? Zu viel an Mut / Wut? ….

Ja, die Interpretation ist nicht immer einfach. Daher habe ich auch die ein.blick Impuls-Workshops ins Leben gerufen. Kurze und spannende 2 Stunden, in denen du einen guten ersten Einblick in die Systematik der 12 Lebensprinzipien bekommst.  Am 28. April 2016 starten wir im schönen Mondsee DIE REISE durch die 12. Wäre schön, wenn du mit dabei bist.

Ich freue mich über deine Reisebegleitung …

Motiviert, Tanja

 

 

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s